Café Rothschild

Café Rothschild ist ein inklusives Ausbildungs- und Qualifizierungsprojekt in der Gastronomie im Frankfurter Gehörlosen- und Schwerhörigenzentrum. Wir kooperieren hierbei mit der Frankfurter Stiftung für Gehörlose und Schwerhörige. Wir schaffen damit Ausbildungsplätze und Arbeit für hörende, schwerhörige und nichthörende junge Menschen in Frankfurt. Das Angebot der Ausbildung und der beruflichen und schulischen Qualifizierung richtet sich an junge Menschen im Alter von 14 bis 27 Jahren.

Die fachliche Anleitung übernehmen qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Bereich des Gastgewerbes sowie eine Küchenmeisterin. Zusätzlich werden die jungen Menschen durch eine sozialpädagogische Fachkraft begleitet. Das Besondere: Alle Mitarbeitenden und Jugendlichen erlernen die Gebärdensprache.

Café Rothschild hat sowohl einen Cateringservice für Einrichtungen und Veranstaltungen als auch einen Restaurantbetrieb. Das Restaurant im Frankfurter Gehörlosen- und Schwerhörigenzentrum ist täglich montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Auf dem Menü stehen je zwei Gerichte, wobei eines vegetarisch ist. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am zweiten Standort, dem Bistro Rothschild an der Philipp-Holzmann-Schule, wird nicht nur die Schulkantine betrieben. Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte können sich hier auch mit hausgemachten Snacks, Getränken und weiteren Leckereien versorgen.

Der dritte Standort ist das Café iZi, das neben einem Cafébetrieb viele Beratungsangebote für jungen Menschen bereithält, die neu in Frankfurt angekommen sind.

Finanziert wird das gesamte Projekt vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, dem Europäischen Sozialfonds und dem Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main.

Kontakt:

Stefanie Horn

Lernbetrieb Frankfurt – Produktionsschule

Café Rothschild (im Frankfurter Gehörlosen- und Schwerhörigenzentrum)
Rothschildallee 16 a
60389 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 27290632
E-Mail: lernbetrieb.gsz@frankfurt-evangelisch.de